Saison 1981/1982

Dieses alte Schätzchen war ein Trainingstrikot, daher besaß es keine Rückennummer. Nach einem Studium vieler alter Fotos, kann ich sagen, dass es sich um ein Trainingstrikot aus der Saison 1981/1982 gehandelt hat. Dort habe ich es auf einem Mannschaftsfoto gesehen.

 

In der drittklassigen Oberliga Nordrhein belegten unsere Kleeblätter Platz 4. Ein Jahr später erfolgte mit Platz 1 die Rückkehr in die 2.Bundesliga.

 

Spieler

 

Position

 

Variante

Heim-Trikot

Art

getragen

Patches

 

Spiele (Tore)

 

Spiele gesamt

 

Nationalität

 

Geburtsdatum

 

 

Saison 1983/1984

Dieses wunderschöne kurzarm Trikot wurde vom Spieler an einen Ordner an der Hafenstraße in Essen verschenkt. RWO stand am Ende 2 Punkte vor RWX und konnte somit den Klassenerhalt klarmachen. Das Trikot wurde für einen Einwechselspieler vorgehalten, die 14 durfte nicht von Anfang an auf den Platz. Leider ist unbekannt welcher Spieler das Shirt verschenkte.

 

35.Spieltag - Rot-Weiss Essen vs. RWO 1:1

 

Dieses Trikot befindet sich jetzt in der Sammlung von meinem guten Freund und Sammlerkollegen Christian König www.trikot-sammlung.de

Ich konnte es gegen ein Trikot aus der Saison 1987/1988 eintauschen.

 

Spieler

 

Position

 

Variante

Heim-Trikot

Art

matchworn

Patches

 

Spiele (Tore)

 

Spiele gesamt

 

Nationalität

 

Geburtsdatum

 

 

Was für ein tolles Trikot. Es stammt aus der Saison 1983/1984. RWO spielte endlich wieder in der 2.Bundesliga.

 

Am Ende der Saison belegte die Kleeblätter als Aufsteiger aus der Oberliga West den 16. Tabellenplatz.

 

Träger des Trikots könnte Reiner Jakobs gewesen sein.

 

Spieler

 

Position

 

Variante

Heim-Trikot

Art

matchworn

Patches

 

Spiele (Tore)

 

Spiele gesamt

 

Nationalität

 

Geburtsdatum

 

 

Saison 1985/1986

Sensationeller Neuzugang! Ein original Spielertrikot aus der Saison 85/86. In der 2.Bundesliga belegten die Kleeblätter um "Porsche" Allig, "Hexe" Wirtz und Wolfgang Funkel den 11. Tabellenplatz. Dies war die beste Platzierung von RWO in den 1980ern.

 

Das Trikot mit der "2" könnte von der "Hexe" Gerd Wirtz getragen worden sein. Früher gab es keine festen Rückennummern, daher trugen die gleiche Nummer durchaus verschiedene Spieler. Die Startelf musste mit den Nummern 1-11 auflaufen.

 

Spieler

Gerd Wirtz

Position

defensives Mittelfeld

Variante

Heim-Trikot

Art

matchworn

Patches

-

Spiele (Tore)

?

Spiele gesamt

84 (4)

Nationalität

Deutsch

Geburtsdatum

26.04.1958

 

Saison 1986/1987

Dieses Trikot stammt aus der Saison 1986/1987. Der Spieler ist leider nicht bekannt. RWO spielte auch in dieser Saison in der 2.Bundesliga und belegte am Ende den 16.Tabellenplatz.

 

Da es damals noch keine festen Rückennummern gab, kann es auch von verschiedenen Spielern getragen worden sein. Die 16 war eine Nummer für Ersatzspieler. Damals musste die Startelf immer die Nummern von 1-11 tragen.

 

Spieler

 

Position

 

Variante

Heim-Trikot

Art

matchworn

Patches

 

Spiele (Tore)

 

Spiele gesamt

 

Nationalität

 

Geburtsdatum

 

 

Wunderschönes Auswärtstrikot aus der vorletzten Saison in der 2.Bundesliga. 1988 wurde RWO wegen finanziellen Unstimmigkeiten die Lizenz entzogen, danach begannen die dunklen Jahre der RWO-Geschichte.

 

Spieler

 

Position

 

Variante

Auswärts-Trikot

Art

matchworn

Patches

 

Spiele (Tore)

 

Spiele gesamt

 

Nationalität

 

Geburtsdatum

 

 

Saison 1987/1988

Mein Sammlerkollege Christian konnte sich von diesem wunderschönen Stück Stoff im Tausch trennen. Für uns beide eine win-win Situation.

 

Es handelt sich um das langärmlige Heimtrikot aus der letzten Spielzeit in der 2.Bundesliga vor dem Zwangsabstieg. Sportlich schaffte man ganz knapp den Klassenerhalt, dann kam die faustdicke Überraschung aus der DFB-Zentrale in FFM. RWO sollte wegen Zahlungsschwierigkeiten, es ging um sehr kleine Beträge die Lizenz entzogen werden. Die Verantwortlichen kämpften taglelang, doch ohne Erfolg. Ohne passenden Kader musste die kommende Spielzeit in der drittklassigen Oberliga angetreten werden.

 

Träger der Nummer 6 war zum Beispiel Detlef Dezelak oder Conny Eickels.

 

Spieler

 

Position

 

Variante

Heim-Trikot

Art

matchworn

Patches

 

Spiele (Tore)

 

Spiele gesamt

 

Nationalität

 

Geburtsdatum

 

 

Saison 1989/1990

Trikotübergabe an der Fankneipe - Toto Pelzer (mitte)
Trikotübergabe an der Fankneipe - Toto Pelzer (mitte)

Hier sehen wir gleich in mehrfacher Hinsicht ein ganz besonderes Trikot. Nachdem im September 2018 der Zeitungsartikel über meine Sammlung in der WAZ erschien, meldete sich ein Leser bei mir und bot mir dieses tolle Trikot für die Sammlung an. Sobald ich aus China zurückgekehrt war, leiteten wir unser Treffen in die Wege, natürlich durfte der Träger dieses schönen Stoffes  Achim "Toto" Pelzer nicht fehlen. Es war dann ein schöner Abend mit ein paar tollen Geschichten aus der aktiven Zeit vom Toto Pelzer.

 

Dieses Trikot steht sinnbildlich für den beinahe Zerfall des Vereins nach dem Lizenzentzug im Jahre 1988. Da man 88/89 in der Oberliga keine Chance hatte, da die ganze Mannschaft aus der Bundesliga verschwand und somit kurzfristig nur die Amateure aus der Bezirksliga zur Verfügung standen. In der Verbandsliga Niederrhein (damals 4.Liga), wollte man 89/90 den freien Fall stoppen und stellte eine Truppe für den Klassenerhalt zusammen. Nach einem passablen Start und einem Nicht-Abstiegsplatz zur Winterpause sah es ganz ok aus. In der Rückserie hatten die Mannen oft Pech und verspielten einige Punkte. Somit kam es am letzten Spieltag zur echten Zitterpartie: Es ging zuhause gegen TuRU Düsseldorf (und den Ex-RWOler Conny Eickels). Man verlor das Spiel mit 0:4. Zeitgleich spielte die Reserve von Bayer Uerdingen gegen den SV Schwafheim, dieses Spiel endete 2:1 für Uerdingen. Somit war es in der Abschlusstabelle lediglich ein einziges Tor, was RWO vor dem Abstieg in die fünftklassigkeit bewahren konnte.

 

Dieses Trikot wurde zuletzt im Spiel gegen TuRU Düsseldorf am 27.05.1990 getragen, aber natürlich bereits in der ganzen Saison vorher mehrfach eingesetzt.

 

Der Sponsor Tetel wurde zu Saisonbeginn aus dem Hut gezaubert. In der Saison 88/89 wurde mit blanker Brust gespielt.

 

Spieler

Achim Pelzer

Position

Verteidiger

Variante

Heim-Trikot

Art

matchworn

Patches

-

Spiele (Tore)

?

Spiele gesamt

116 (1)

Nationalität

deutsch

Geburtsdatum

26.02.1959

 

Saison unbekannt

Bei diesem Trikot handelt es sich um ein Spielertrikot aus dem Jugendbereich. Es ist das gleiche Template wie das Heimtrikot der Saison 1984/1985, somit könnte es ab dieser Saison auch im Einsatz gewesen sein. Im Gegensatz zur ersten Mannschaft, spielte man in der Jugendabteilgung mit "Konvent - Bauträger", diese Firma gehörte auch zum Imperium von Hermann Schulz.

 

Auf dem weißen Balken kann man sogar noch ein Kleeblatt Logo erkennen, leider ist es bereits ausgewaschen.

 

Spieler

 

Position

 

Variante

Heim-Trikot Jugend

Art

matchworn

Patches

 

Spiele (Tore)

 

Spiele gesamt

 

Nationalität

 

Geburtsdatum